skip to Main Content
Der Verein Jugendprojekte

Der Verein Jugendprojekte wurde 2002 gegründet. Ausschlaggebend war das FOSsailing-Projekt, bei welchem 12 Schülerinnen und Schüler der FOS Freie Mittelschule in Baselland während zwei Jahren zwei hochseetüchtige Katamarane bauten. Seither sind die beiden Schiffe auf den Weltmeeren unterwegs. Sie werden einerseits für Jugendprojekte eingesetzt und andererseits von Vereinsmitgliedern genutzt. Weitere Aktivitäten sind die Projekte FOSvelos und FOSpedalos: Jährlich bauen Schülerinnen und Schüler während einem Schuljahr gemeinsam Liegeräder und unternehmen anschliessend eine grosse Reise. Auch mit den Pedalos werden Reisen unternommen, welche ebenfalls in einem Projekt durch Schülerinnen und Schüler zusammen mit Menschen mit einer Behinderung gebaut wurden. Unsere Projekte sind in einen umfassenden pädagogischen Kontext eingebunden und lassen Lebenserfahrungen in ganz konkreten Anforderungsbereichen zu. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen steigen in Prozesse ein, die Grenzen zu überwinden und Lernsituationen zu meistern erfordern.

Das Organisationskomitee

… ganz verschieden und dennoch oft gleicher Ansicht. Wir sind Studenten, Lehrlinge oder Berufstätige aus den unterschiedlichsten Bereichen. Wir teilen ein Flair für handwerkliche Tüfteleinen, lieben sportliche Segelsessions mit geselligem Ankertrunk, haben grundsätzlich ähnliche Überzeugungen und können trotzdem endlos diskutieren. Wir haben ein grosses soziales Netzwerk, treffen uns dennoch am Freitag Abend zur gemeinsamen Besprechung. Vielleicht könnte man einige von uns als Hippster, andere als Ökofreaks bezeichnen, doch schnittige Velos sind bei uns Leidenschaft und nicht Modetrends.

„Kurz gefasst: Weil das Segeln und die Natur begeistern.“Als Grundlage unserer Arbeit steht unumwunden die Idee und Überzeugung von Thomas Wolf die Projektarbeit als Mittel zur Förderung einer umfassenden Bildung in das schulische Curriculum einzubinden. Ökologisches und soziales Bewusstsein fordern den ganzen Menschen und finden kaum ein nachhaltigeres Umfeld, als die direkte Auseinandersetzung mit Mensch und Umwelt. Die von uns gelebte Bildungsphilosophie findet jenseits der vier Wände des Schulzimmers statt und begibt sich in das direkte Erfahren und Erleben der Lerninhalte in unmittelbarer Natur.

Die bereichernde Erfahrung der projektbezogenen und erlebnisreichen Umweltbildung im Laufe der Schulzeit hat jeder aktiv Engagierte bei uns eigens erlebt. Daraus resultiert die authentische Intention dieses Erfahrungsgut und die damit verbundenen Fähigkeitserweiterungen in Sozial,- als auch Fachkompetenzen an sein Umfeld weiter zu geben. In ehrenamtlicher Tätigkeit wird von den rund 20 jungen Menschen neben Studium, Ausbildung oder Beruf Administratives, Organisatorisches, Technisches, Pädagogisches und Soziales zusammengeführt und in einer gemeinsamen Zielsetzung realisiert. So werden Saisonbetrieb, Wartungs- und Revisionsarbeiten, Skipper- und Ausbildungstätigkeiten, Administration und Finanzen in Zuständigkeiten aufgeteilt und durch Kompetenz und Verantwortungsbereitschaft eine natürliche, hierarchieferne Struktur geschaffen.

P1000313
Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins Jugendprojekte hält die strategischen Ausrichtungen in der Hand.

Christian Müller
Christian Müller
Florian Wolf
Florian Wolf
Gabriel Wolf
Gabriel Wolf
Lothar Limbeck
Lothar Limbeck
Matthias Jeker
Matthias Jeker
Präsident
Matthias Müller
Matthias Müller
Thomas Wolf
Thomas Wolf
Back To Top